bambAIRg

1. Bamberger Gleitschirmclub

... schon wieder ...

... präsentierte sich das Wetter zum Schleppfest am 22. und 23.9 in Hohenpölz von seiner guten Seite. 
Während es am Samstag noch etwas windig und kühl war, schien am Sonntag meist die Sonne und bei angenehmen Temperaturen und gepflegten Ostwind wurde eine Vielzahl von Passagieren in die Luft befördert.

Am Samstag Abend heizte uns Jörg mit seiner JOYN @A BAND ordentlich ein und brachte im Zelt alle Altersklassen zum rocken.

Danke für Euren Besuch!

Ein gaaaaaanz, gaaaanz großer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer  groß und klein die dieses Fest möglich machen.

 

 

 

Hier gibt es viele Bilder auch von den Tandemflügen von Christian. Schickt ihm eine Mail, dann sagt er euch, wie ihr sie ohne Wasserzeichen bekommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein paar Fotos von mir.

.... das Herbsthighlight in Hohenpölz

am Wochenende 22./23.9.2012

Es gibt (wie immer):

  • Tandemflüge (für Hohenpölzer kostenlos)
  • Festbetrieb mit Grill und Huppendorfer Bier
  • Musik mit der besten Band der Welt; Jogs join @a' band
  • Spaß und Geselligkeit
.... auf geht's !!!!!

... oder das Imperium schlägt zurück!

update:
Nachdem die Albert-Brüder die Technik endlich im Griff haben, steht der Daywinner des Sonntags fest: Rainer Albert lässt es 180km bis Alsfeld laufen.

Das Wochenende bringt uns auf den dritten Platz in der Mannschaftswertung des Ostbayerncups.

Hohenpölzer Kerwa und Ostwind gibt zusammen weite Flüge.  Acht Flüge über 100km und etliche weitere schöne Strecken sind das Ergebnis des "Schlepplagers" während des Kerwa-Wochenendes im weltbesten Schleppgelände (Hohenpölz) . Guckt ihr dhvxc:

Die Mannschaft war hoch motiviert, der Schleppbetrieb funktionierte reibungslos. (Alle 6min ein Schlepp - handgestoppt) und spätestens beim Huppendorfer abends auf der Kerwa waren alle glücklich.

Den Auftakt machte Willi am Samstag im Dunklen bei 8/8 Bewölkung. Ich durfte ihn bis Ochsenfurt begleiten. (Bild) Rainer Albert gelang der weiteste Flug. An der Auswertetechnik muss er noch arbeiten. (Rainer stell den Flug endlich in den dhvxc!!!). Besonders schön: auch zwei geschlossene Aufgaben - Peter fliegt am Sonntag bis hinter Hofheim und kommt bis Strullendorf zurück. Ich komme  dem Traum vom 100er FAI auf dem Jura langsam näher.


Auch im dunkeln lässt sich gut munkeln. 8/8 und trotzdem gehts.


Ein Flachlandtag wie aus dem Bilderbuch.

 

Das war der Hammer.

In 2 1/2 Stunden war alles erledigt - dank großer Mann- und Maschinenpower. Während sich in den letzten Jahren noch einige wenige mit zwei Motorsensen bei der alljährlichen Mähaktion am Veitsberg abmühten, trat diesmal die geballte Kraft von 16 Mann mit schwerem Gerät ( fünf Motorsensen und ein Balkenmäher) an.
Entsprechend schnell war der Erfolg zu sehen: ein nach den Vorgaben des Naturschutzes bereinigter Hang und ein gleichzeitig perfekter Startplatz. Natürlich musste die Arbeit mit einer Brotzeit im Naturfreunde Haus belohnt werden.

Dank an alle Helfer in Namen der Vorstandschaft - das war perfekt!

Bilder der Mähaktion (Klick)

summertime - partytime

Unsere Nachbarn die Saaletalflieger aus Hammelburg laden uns zu ihrem Vereinsfest im Juli ein.

Seilreparatur

BGSC-Kalender

Schlepp: Ablauf

Hohenpölz Wetter

Mitgliederportal

Flugschule Thomas

PM-TREE

Im Falle eines Falles hilft

Ostbayerncup

Fly Mike